Endspurt zum Abitur 2019 an den Beruflichen Schulen Bebra

Die Spannung steigt im wahrsten Sinne des Wortes. Die Abiturprüfungen stehen unmittelbar bevor und die Schüler der Beruflichen Schulen Bebra zählen die Tage bis das Abitur 2019 mit der Englischprüfung eröffnet wird. 

Überall in der Schule sieht man kleine Lerngruppen sitzen, die sich auf die zentralen Prüfungen vorbereiten. „Jeder Schüler wird schriftlich in drei Fächern geprüft, dazu kommen dann noch Ende Mai zwei mündliche Prüfungen“, erläutert Ivonne Buchenau, Schulleiterin der Beruflichen Schulen Bebra. 

Für die Schüler bedeutet das, sich neben dem normalen Unterrichtsalltag auf diese Anforderungen vorzubereiten. Natürlich werden die Schüler von ihren Lehrern dabei unterstützt. Lehrerin Sarah Schalles organisierte vorbereitend für die Schüler der Gymnasialen Oberstufe ein Lern- und Entspannungsseminar, welches den Schülern helfen sollte, sich trotz der mannigfaltigen Aufgaben entspannt auf die Prüfungen vorzubereiten. Unter der Leitung von  Diplom Oecotrophologin Alexandra Lauer, von der Fachstelle für Suchtprävention in Bad Hersfeld,  lernten die Schüler, wie man sich mental auf eine Prüfung vorbereitet und dabei gelassen und konzentriert bleibt.  Die Schüler erhielten wichtige Tipps zu Copingstrategien, Lerntechniken und Lerntypen. Das Seminar wurde durch viele praktische Übungen aus dem Bereich Brain-Gym und Lifekinetik aufgelockert.

Lauer erläuterte „ Das Seminar soll den Schülern wichtige Kompetenzen lehren, mit denen sie sich auf die bevorstehenden Abiturprüfungen ohne Stress vorbereiten können.“

Aber es wird an den Beruflichen Schulen nicht nur auf eine möglichst stressfreie Vorbereitung geschaut. Die fachliche Vorbereitung findet an den Beruflichen Schulen auf einem hohen Niveau statt.  Die Wirtschaftslehrer Christian Neugebauer und Sebastian Götz organisierten im Rahmen des Schwerpunktfachs Wirtschaft einen Vortrag zum Thema „Geldpolitik der EZB“. Neben allgemeinen Informationen zur Organisation des Europäischen Systems der Zentralbanken, erhielten die Schüler auch einen Überblick über aktuelle Zusammenhänge und Herausforderungen für die Geldpolitik der Eurozone. Neugebauer bedankte sich für den Vortag bei Martin Jedrzejowski von der Bundesbankverwaltung in Hessen und verwies auf die Relevanz der Inhalte für die Abiturprüfungen. Wirtschaftslehrer Götz sagte ergänzend „ Wir sind sehr froh, dass wir diese Veranstaltung den Schülern jedes Jahr im Rahmen unserer Abiturvorbereitung anbieten können, es ist immer gut neben den im Unterricht vermittelten Lerninhalten auch Wissen durch außerschulische Partner zu vermitteln.“

Die Abiturprüfungen stehen nun unmittelbar vor der Tür und die Aufregung steigt. Ivonne Buchenau kann die Situation der Schüler kurz vor einer großen Prüfung, wie dem Abitur, gut nach empfinden und wünscht stellvertretend für Ihr Lehrerteam des Beruflichen Gymnasiums den Abiturienten ganz viel Erfolg.

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493