Übungsfirmen


Übungsfirmen sind virtuelle Unternehmen für die kaufmännische Aus- und Weiterbildung. Sie agieren wie echte Unternehmen, abgesehen von echten Waren und Bargeld sind alle betriebstypischen Arbeitsabläufe und Hilfsmittel vorhanden. Diese Arbeit hat an den Beruflichen Schulen Bebra eine lange Tradition und ist bis heute ein fester Bestandteil der kaufmännischen Ausbildung.


Die Schule betreibt zwei Übungsfirmen,
die 
Automobil-Handels-GmbH (AHG) - seit 1963 - und die Bebraer Handelskontor GmbH (BEB).
Beide sind Mitglieder im Deutschen Übungsfirmenring (ca. 600 Firmen) und agieren über ein internationales Übungsfirmennetzwerk (über 7000 Firmen) mit einer Vielzahl von Geschäftspartnern.

 

Das modern ausgestattete Großraum-Lernbüro verfügt über 25 Arbeitsplätze, die den Bereichen Einkauf, Lagerhaltung, Verkauf, Werbung, Personalwesen und Rechnungswesen zugeordnet sind.
 

Die Schüler befassen sich mit vielfältigen kaufmännischen Problemstellungen, so z.B. mit Bestellwesen und Angebotsvergleichen, Auftragsabwicklung und Kundenreklamationen, Katalog- und Homepage-Erstellung, Betreuung des Online-Shops, Finanzbuchhaltung mit Lexware, Gehaltsabrechnung usw. Dabei werden alle Entscheidungen und Handlungen wie in der realen Geschäftswelt getroffen. Zahlreiche Institutionen leiten bzw. kontrollieren die Geschäftsaktivitäten der Übungsfirma: das Übungsfirmenamtsgericht mit Handelsregister, Banken, Krankenkassen, ein Finanzamt und natürlich auch die anderen konkurrierenden Übungsfirmen.
Auch Schüler des Beruflichen Gymnasiums absolvieren während der Einführungsphase in der Übungsfirma ein viermonatiges unterrichtsbegleitendes „Betriebspraktikum“, sozusagen einen kaufmännischen Schnupperkurs zur Erkundung eigener Interessen und Begabungen. Bürokaufleute hingegen nutzen diesen Lernort als praxisergänzendes Instrument neben dem regulären Berufsschulunterricht und der betrieblichen Ausbildung.

In den 90er Jahren beteiligte sich unsere Schule maßgeblich am Aufbau des europäischen Übungsfirmennetzwerkes im Rahmen eines Leonardo-Projektes. So entstand durch die Zusammenarbeit mit dem Hvitfeldtska Gymnasium Göteborg beispielsweise der schwedische Übungsfirmenring, der heute 31 Übungsfirmen umfasst.

Die Bilder vermitteln einen Eindruck von den Räumlichkeiten der Übungsfirmen...