Mechatroniker

Erfreut begrüßte die Schulleitung der Beruflichen Schulen Bebra kürzlich 21 Umschüler, die bei der Deutschen Bahn AG in Bebra den Beruf des Mechatronikers erlernen. „Wir sind erfreut über die gute Zusammenarbeit mit dem Träger der Umschulungsmaßnahme,

 der Deutschen Bundesbahn, die nun auch in Bebra diesen modernen sowie zukunftsträchtigen Beruf ausbildet“, erklärt Wolfgang Haas, Schulleiter der Beruflichen Schulen in Bebra. Die Bebraer Schule verfügt bereits über gute Möglichkeiten bezüglich dieses relativ neuen Berufsbildes und zeigt sich als sehr engagiert. Sie ist die einzige berufsbildende Schule für Mechatroniker in der hiesigen Region: „Unsere Lehrkräfte sind im neugeschaffenen Prüfungsausschuss vertreten, verfügen über gutes Knowhow und besuchen zudem ständig weitere Fortbildungsveranstaltungen“, betonen Wolfgang Haas und der zuständige Abteilungsleiter Horst Schäfer. Der Klassenlehrer und Prüfungsausschussvorsitzende, Hans-Gerd Ellrich, fügt hinzu, dass eine „Ausbildungsinsel“ mit elektronischen, mechanischen, pneumatischen und hydraulischen Elementen die Ausstattung der Schule in Kürze ergänzen wird. Die 21 Schüler bilden die vierte Mechatronikerklasse an den Beruflichen Schulen in Bebra, wo seit 1999 Mechatroniker ausgebildet werden.

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493