Internet für alle

Im Zuge der Computervernetzungsarbeiten an den Beruflichen Schulen Bebra kam Michael Fernau-Zink auf die Idee, auch die Cafeteria mit einzubeziehen. Daraus entstand ein schulformübergreifendes Projekt. Nun können zwei PCs mit Internetzugang von Schülerinnen und Schülern der Beruflichen Schulen auch außerhalb des Unterrichts genutzt werden.

Besonders das futuristische Design der Computeranlage und der stabile Tisch stechen ins Auge: Die Monitorgehäuse wurden von der Fachoberschule Gestaltung in Zusammenarbeit mit den Auszubildenden zum Kraftfahrzeuglackierer in der schuleigenen Maler- und Lackierwerkstatt mit einem aufwändigen Airbrushddesign versehen. Hier wurde auch die Tischplatte marmoriert. Den Tisch bauten Schüler der EIBE-Klasse (Eingliederung in die Berufs- und Arbeitswelt). Die Tischplatte wurde in der Holzwerkstatt gefertigt, während das stabile Untergestell in der Metallwerkstatt entstand.
Die Fachoberschulklasse elf kümmerte sich um die Hard- und Softwarekonfiguration: Die Schülerinnen und Schüler bestellten und montierten die Computerkomponenten. Sie spielten das Betriebssystem sowie weitere Software auf und nahmen die Anlage in Betrieb.
Auf den Rechnern sind neben einem Internet-Programm auch ein Textverarbeitungs-, ein Tabellenkalkulations- und ein Präsentationsprogramm installiert.
„So bekommen auch die Schüler ein Portal zur Internetrecherche geboten, die zu Hause noch nicht über die neuen Medien verfügen. Außerdem können sich die Schüler Kenntnisse aneignen oder vertiefen“, erläutert Studienrat Michael Fernau-Zink.
Finanziert wurde das Projekt durch 1000 Euro, die der Förderverein zur Beruflichen Aus- und Weiterbildung an den Beruflichen Schulen in Bebra zur Verfügung stellte. „Für solch praxisbezogene Projekte stellen wir gerne Gelder zur Verfügung“, freute sich Herbert Heisterkamp, der erste Vorsitzende des Fördervereins über die gelungene Durchführung.
Schulleiter Wolfgang Haas freute sich über das klassen- und schulformübergreifende Projekt und bedankte sich bei allen beteiligten Lehrkräften für ihr Engagement.

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493