Verabschiedung

Nach 40 und 28 Dienstjahren konnten sich die beiden Berufsschullehrer, Karl-Dieter Zimmermann und Helmut Gleichmann, in den verdienten Ruhestand verabschieden lassen. Beide waren an den Beruflichen Schulen Bebra tätig: Karl-Dieter Zimmermann unterrichtete Metalltechnik und Sport. 

Helmut Gleichmann war als Fachlehrer für arbeitstechnische Fächer in der Fachrichtung Holztechnik tätig. Immerhin 20 Jahre lang unterrichtete Gerold Tenert im Lehrauftrag an der Bebraer Berufsschule die Auszubildenden des Friseurhandwerks.

Der Schulleiter, Oberstudiendirektor Wolfgang Haas, würdigte die Leistungen der drei Kollegen im Rahmen einer kleinen Feierstunde.

Nach seinem Studium trat Karl-Dieter Zimmermann 1964 zunächst als Ingenieur bei der Post in den öffentlichen Dienst ein. Bereits nach seiner ersten Staatsprüfung erhielt er im Jahr 1974 einen Lehrauftrag in Bebra. Nach seiner zweiten Staatsprüfung war sein Einsatzgebiet breit gestreut: Er unterrichtete Metalltechnik, Wirtschaftskunde und Politik sowie Sport im Berufsvorbereitungsjahr, der Berufsfachschule, der Fachoberschule und natürlich den Berufsschulklassen. Darüber hinaus war der Oberstudienrat im Prüfungsausschuss der Industriemechaniker tätig und organisierte als Schulsportleiter Turniere, Schulsportfeste und Skifreizeiten. Nicht zu vergessen ist Zimmermanns Engagement als Personalratsvorsitzender, Mitglied im Gesamtpersonalrat sowie Ortsverbandsvorsitzender des Gesamtverbands der Lehrer an Beruflichen Schulen (GLB). Karl-Dieter Zimmermann beantragte Altersteilzeit und wurde nun nach der zweijährigen Freistellungszeit offiziell verabschiedet.

Als hervorragenden Fachmann mit hoher fachpraktischer Kompetenz beschreibt Wolfgang Haas den Tischlermeister Helmut Gleichmann. Nach seiner Fachlehrerausbildung unterrichtete er ab 1980 schwerpunktmäßig im Berufsvorbereitungsjahr, Berufsgrundbildungsjahr, der Fachoberschule Bautechnik sowie den Grund- und Fachstufen der Holztechnik. Helmut Gleichmann engagierte sich außerhalb des Unterrichts besonders bezüglich der Ausstattung und der Instandhaltung der Holzwerkstatt in den Beruflichen Schulen Bebra sowie von Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständen. Auch seine Fortbildungsbereitschaft und seine Hilfsbereitschaft hob Wolfgang Haas hervor. Wie Karl-Dieter Zimmermann geht auch Helmut Gleichmann mit Erreichen der Altersgrenze von 65 Jahren in den Ruhestand.

„Es ist schon beachtlich, wenn man mit immerhin 70 Jahren fachlich und als Person mit den Schülern und den Kollegen so gut auskommt wie sie“, lobte Wolfgang Haas Gerold Tenert und bedankte sich auch bei ihm für seine geleistete Arbeit. Der Friseurmeister unterrichtete seit 20 Jahren die Friseurauszubildenden mit großer Hingabe und war auch in der Friseurinnung sowie den Prüfungsausschüssen sehr aktiv.

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493