Infoveranstaltung über Verkehrssicherheit

Gleich zu Schuljahresbeginn startete in den Beruflichen Schulen Bebra eine Aktion, um Jugendliche für die Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren. Besonders die möglichen Folgen aus schnellem Fahren und Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss standen im Vordergrund

 der Gemeinschaftsaktion des Polizeipräsidiums Osthessen und der Landesverkehrswacht Hessen. Klassenweise besuchten die Bebraer Berufsschüler Vorträge in der Schulaula, wo Polizisten aus ihrem oft sehr ernsten Berufsleben berichteten. Die Schüler sahen Bilder und Filme und informierten sich an Informationsständen. Auch ein Sehtest wurde angeboten. Höhepunkt der mehrtägigen Aktion waren ein Fahrsimulator und der Gurtschlitten. Sie konnten so auf ungefährliche Art und Weise erfahren, welche Kräfte bei einer Aufprallgeschwindigkeit von „nur“ 11 Kilometer pro Stunde auftreten.

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493