FOS-Verabschiedung

Geschafft: 104 Fachabiturienten bekamen an den Beruflichen Schulen Bebra ihre Zeugnisse über die allgemeine Fachhochschulreife und damit das Recht, ein Studium zu beginnen oder eine andere gehobene Laufbahn einzuschlagen. Die neuenBachelor- und Masterabschlüsse können damit genauso in Angriff genommen werden, wie beispielsweise gehobene Laufbahnen im öffentlichen Dienst.

Prallvoll gefüllt war die Eingangshalle der Beruflichen Schulen Bebra. Schulleiter Wolfgang Haas freute sich, so viele Eltern, Freunde, Verwandte und weitere Gäste begrüßen zu können.

Die Festrede hielt Dr. Ulrich Schneider. Er ist am Staatlichen Schulamt für die Beruflichen Bebra zuständig und als Projektbeauftragter der Lernenden Regionen tätig, parallel unterrichtet er in der Bebraer Berufsschule. „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ ermunterte Dr. Ulrich Schneider die Absolventinnen und Absolventen. Er machte auf den schwer auflösbaren Widerspruch aufmerksam, dass einerseits in den Medien zu erfahren sei, dass qualifizierte Fachkräfte, wie zum Beispiel Ingenieure fehlten – auch die heimische Wirtschaft klage über Fachkräftemangel, andererseits fehlten nicht nur in der heimischen Wirtschaft entsprechende Ausbildungsmöglichkeiten. Für die Veränderungen der Rahmenbedingungen machte Dr. Schneider nicht abstrakte Sachzwänge, sondern handelnde Subjekte verantwortlich: „Es sind immer noch die Menschen, die die gesellschaftliche Wirklichkeit prägen“, betonte er. Anhand der beiden Erkenntnisse, dass es oft nicht in der eigenen Verantwortung liegt, wenn eigene Vorstellungen und Wünsche nicht realisiert werden können, und dass besonders die Verhältnisse veränderbar sind, die Menschen über das Maß des gesellschaftlich Gebotenen einschränken, leitete er zu der Aussage Immanuel Kants über: „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.“ Mit diesem Satz, den der große deutsche Philosoph vor 220 Jahren formulierte, forderte Dr. Ulrich Schneider die Fachabiturienten auf, sich bewusst und nachdenkend in die Gestaltung der gesellschaftlichen Verhältnisse einzumischen. „Lasst euch nicht von Modeströmungen irritieren oder in die Irre leiten. Macht euch klar, wie es zu bestimmten Verhältnissen, die euch Probleme bereiten, gekommen ist. Holt euch Sachverstand, aber verlasst euch nicht auf die Antworten anderer. Überlegt, was getan werden muss, dass der hohe Anspruch unserer Verfassung und ihrer Visionen verwirklicht werden kann.“

Bebras Bürgermeister, Horst Groß, überbrachte die Glückwünsche der Stadt Bebra: „Innerhalb des Schulstandortes sind die Beruflichen Schulen Bebra von herausragender Bedeutung. Ich freue mich sehr über das engagierte Kollegium, das zahlreiche Projekte vorangetrieben hat, mit denen nicht nur die Bebraer Berufsschule über die Grenzen der Region bekannt geworden ist.“

Viel Beifall ernteten Heinrich Janzen, Alex Delgas, Helene Quand und Dimar Ernst. Sie umrahmten die Feier mit klassischen Musikstücken mit Klavier, Keyboard, Bassgitarre und Panflöte.

Anschließend nahmen die Klassenlehrer die Übergabe der Zeugnisse vor, wobei folgende Schüler und Schülerinnen zusätzlich Buchpräsente für beste Leistungen in ihren Klassen erhielten: Silke Marquardt, Nicole Knierim, Yüksel Simona Iran, Mario George, Andreas Hildebrand, Frank Henning und Michael Wagner wurden besonders geehrt. Weiterhin bedankte sich der Verbindungslehrer, Udo Möller, bei Johanna Willms und Juliane Roß für ihr Engagement als Schulsprecherin.

Folgende Schülerinnen und Schüler haben an den Beruflichen Schulen in Bebra die

Fachhochschulreifeprüfung bestanden: Klasse 12 FOS A und B – Schwerpunkt Maschinenbau / Elektrotechnik / Bautechnik: Björn Brandau, Christoph Küch, Christoph Siel, Mario Vukadinovic, Christoph Wetzel, Manuel Bachmann, Christoph Heise, Sven Lorenz, Andreas Renelt, Waldemar Renke, Michael Wagner, Eduard Wolf, Eugen Becker, Mike Filip, Christopher Lambrecht, Christina Mummert, Sandra Eisel, Karsten Schüler, Peter Thiessen, Andreas Wagner, Jens Wagner, Nina Blokesch, Andreas Hildebrand, Jens Kaufmann, Sascha Ruppert, Paul Waal, Christoffer Wiegand, Dani Younan

Klasse 12 FOS D – Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik: Sascha Gonschorek, Benjamin Gottbehüt, Frank Henning, Patrick Herwig, Nils Herzberg, Elwis Iran, Klaus Klassen, Bernhard Körbe, Sebastian Lange, Christian Rohde, Johannes Scheuch, Pascal Stöcker, Philipp Treubrodt, Hendrik Wollrath

Klasse 12 FOS E und F – Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung: Marcel Bachmann, Geribe Barmann, Manuel Bodes, Christina Erbe, Mario George, Tobias George, Marcel Giese, Julia Glowania, Daniel Jasiulek, Friederike Jourdan, Jennifer Kniest, Thomas Krauß, Anja Linden, Patrick Malberg, Franziska Poser, Heinrich Roglin, Heiko Schäfer, Victoria Schubert, Julia Sippel, Natascha Spohr, Torsten Tobi, Helena Tretjakow, Julia Ullmann, Florian Wendel, Michele Wiegand, Dirk Bettenhausen, Christiana Cakici, Lena Cakici, Yilmaz Celik, Reinhold Grass, Yüksel-Simona Iran, Sergej Klassen, Nicole Knierim, Imke Leidenfrost, Michael Möller, Marcel Rebholz, Alexander Ressler, Anke Röbig, Jakob Thiessen, Corinna van Manen, Stephanie Vitt, Philipp Wallmuth, Daniel Werner

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493