Freude auf neue Aufgaben

Mehr als die Hälfte seiner Lebenszeit verbrachte Gerhard Rimbach im Dienste von beruflichen Schulen. Nach 34 Jahren geht er in den passiven Teil der Altersteilzeit.

„Gerhard Rimbach gehörte an den Beruflichen Schulen Bebra nicht nur zu den Urgesteinen der kaufmännischen Abteilung, sondern auch zu den Urgesteinen der Volleyballgruppe, die er seinerzeit mitbegründete“, stellte Roberto Weyh, der Personalratsvorsitzende der Bebraer Berufsschule, während Gerhard Rimbachs Verabschiedung fest. Auch Schulleiter Wolfgang Haas lobte Rimbachs Kooperationsbereitschaft und Kollegialität und gab einen kurzen Abriss zum schulischen Werdegang: 1975 legte er die erste Staatsprüfung ab und 1977 nach dem Referendariat an der Hünfelder Berufsschule sowie der Modellschule Obersberg in Bad Hersfeld die zweite. Sofort danach stieg er als Beamter auf Probe bei den Beruflichen Schulen Bebra ein und war in den Fächern Wirtschaft, Gesellschaftslehre und Deutsch tätig. Gerhard Rimbach unterrichtete erfolgreich in der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung sowie bei den Industriekaufleuten. Dort war er auch im Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer tätig. Im Verlauf seiner Dienstzeit war der heutige Oberstudienrat aber auch im damaligen Berufsgrundbildungsjahr Wirtschaft und Verwaltung und in der Berufsfachschule eingesetzt. Gerhard Rimbach war jedoch nicht nur in kaufmännischen Klassen aktiv: Beispielsweise gab er Deutschunterricht in der Berufsfachschule Metall- und Elektrotechnik oder lehrte Arbeitsvorbereitung bei den Studierenden der Technikerschule für Maschinenbau.

Über seinen Unterricht hinaus war Gerhard Rimbach schon seit 1979 für die Verwaltung des Lehr- und Lernmitteletats der Schule verantwortlich. Zudem kümmerte er sich seinerzeit um die Schüler- und Lehrerbücherei und organisierte eine Arbeitsgemeinschaft für Politik- und Wirtschaftskunde.

Wolfgang Haas freut sich darüber, dass Gerhard Rimbach der Schule als Kassierer im Förderverein verbunden bleibt.

Gerhard Rimbach freut sich gleichzeitig auf eine spannende Zeit mit neuen Aufgaben.

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493