Wirtschaftsjunioren als Unternehmensberater

Letzter Schliff für die Businesspläne der Fachoberschüler

Die Businesspläne stehen: Die Schüler der Fachoberschule (FOS) der Beruflichen Schulen in Bebra mit der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung nehmen im Schuljahr 2014/15 erneut am bundesweiten Planspiel-Wettbewerb "Jugend gründet" teil. Erstmals erhielten sie dabei tatkräftige Unterstützung von den Wirtschaftsjunioren aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg.

 Im Abschlussjahr lernen die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule in fächerübergreifendem Unterricht u. a.etwas über „Marketing“, „Unternehmensgründung“ und „Kostenrechnung“ und versuchen das Erlernte im Rahmen des Projektunterrichtes mit einem Businessplan zu ihrer innovativen Produktidee im bundesweiten Wettbewerb „Jugend gründet“ anzuwenden. Der Wettbewerb wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und steht als einziger Schülerwettbewerb zum Thema Wirtschaft auf der Liste der von der Kultusministerkonferenz (KMK) empfohlenen Schülerwettbewerbe.
Die Wirtschaftsjunioren des Landkreises Hersfeld-Rotenburg wurden auf dieses interessante und vielversprechende Projekt aufmerksam und waren in großer Anzahl bereit, ihr Fachwissen und ihre Erfahrung zur Verfügung zu stellen und mit den Schülern ihre Businesspläne zu besprechen. Sie wiesen die Schüler/-innen in der zweiten Dezemberwoche 2014 auf Schwachstellen hin und gaben wertvolle Tipps aus der Praxis, um den Geschäftsideen den letzten Schliff zu geben. In diesem Jahr gehen 13 Gruppen mit ihren Businessplänen - unter anderem zu einer vollautomatischen Fingernagellackiermaschine, einem 3D-Drucker zur Vor-Ort-Herstellung individuell passender Brillen oder Fußballsocken mit individuellen Gel-Einlagen - ins Rennen.


Die Rückmeldungen der Schüler und der „WJ-Unternehmensgründungsberater“ waren sehr gut, freut sich Wirtschaftslehrer Frank Wagner: „Ich habe rauchende Köpfe und leuchtende, glückliche Augen gesehen.“ WJ-Vorstandsmitglied Harald Wegfarth betont, dass „Aktionen wie diese eine sehr gute Gelegenheit sind, junge Menschen für die Selbstständigkeit zu begeistern und wirtschaftliche Zusammenhänge praktisch zu vermitteln. Gleichzeitig leisten die Wirtschaftsjunioren einen Beitrag, das Unternehmertum positiv darzustellen und knüpfen zwanglos Kontakte zum potenziellen unternehmerischen Nachwuchs. Auch die Schulleitung der Beruflichen Schulen Bebra freut sich über die neuen Praxiskontakte und die große Bereicherung für den schulischen Alltag.

Für Ende Mai ist geplant, dass die „jungen Unternehmer“ ihre Ideen noch auf einer „Investorenmesse“ in der Beruflichen Schule in Bebra präsentieren. Auch dann sind die Wirtschaftsjunioren wieder mit von der Partie.

Eindrücke vom Besuch der Wirtschaftjunioren...

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493