Euro-Geldpolitik in schwierigen Zeiten

Schülerinnen und Schüler des BG informieren sich über aktuelle Herausforderungen der Geldpolitik

Was versteht man unter der „No-bailout-Klausel“, was ist „Quantitative Easing“ und was soll das alles bringen? Geldpolitik, gerade in einer so heterogenen Währungsunion wie dem Euroraum, ist ein sehr spannendes, ständig aktuelles, zugleich aber auch undurchsichtiges Thema. Um diese und andere Fragen rund um den Euro zu durchleuchten, war die Bundesbank zu Besuch in Bebra. 

Frau Wegerich, Öffentlichkeitsmitarbeiterin der Bundesbank-Hauptverwaltung Hessen,informierte die Schülerinnen und Schüler über die organisatorischen Strukturen der Deutschen Bundesbank und des Eurosystems und beschrieb die Instrumente, Ziele und Aufgaben der Euro-Geldpolitik. Dabei gab es viele Information und vereinzelt kritische Nachfragen.

Den Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums mit der Fachrichtung Wirtschaft kam diese kompakte und fachliche Zusammenfassung gerade recht, denn bereits Mitte März 2015 beginnen für sie die Abiturprüfungen. Das Thema Geldpolitik spielt hierbei eine immer größere Rolle und so bietet es sich an, die im Unterricht erlangten Fähigkeiten und Kompetenzen rund um das Thema noch einmal etwas aufzufrischen.

Beinahe täglich kursieren in den Medien Probleme und Entscheidungen im Zusammenhang mit der „Euroschuldenkrise“. Diese Zusammenhänge zu verstehen und die Auswirkungen verschiedener Maßnahmen beurteilen zu können ist der Anspruch, an dem sich die kommenden Abiturienten messen lassen müssen.

Zum Abschluss ihres Vortrages stellte Frau Wegerich den aktuellen Kurs der Euro-Geldpolitik dar. Dabei verschwieg sie nicht, dass man sich, ähnlich wie in den nationalen politischen Debatten,  auch in der Geldpolitik nicht immer einig sei, welche Maßnahmen zur Lösung der aktuellen Probleme führten. 

Im Rahmen einer abschließenden Diskussions- und Fragerunde konnten dann auch noch die letzten Wissenslücken geschlossen werden, sodass ein wichtiger Beitrag zur Vorbereitung auf die anstehenden Prüfungen geleistet werden konnte.

Die Durchführung der Veranstaltung soll im nächsten Jahr wiederholt werden. Auf Wunsch der Teilnehmer wird dann ein Workshop durchgeführt, in dem sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 mit den Grundlagen der Geldpolitik beschäftigen, während sich die kommenden Abiturienten stärker mit den aktuellen Entwicklungen und Zusammenhängen der Geldpolitik auseinandersetzen können.

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493