Berufliche Schulen Bebra sind MINT-freundliche Schule

Erneute Auszeichnung nach drei Jahren

Die Beruflichen Schulen in Bebra konnten auch in diesem Jahr die begehrte Auszeichnung entgegennehmen. Insgesamt wurden 32 Schulen aus Hessen als „MINT-freundliche Schulen“ geehrt. 

Diesmal waren zehn Schulen ganz neu dabei und 23 Schulen wurden nach erfolgreicher Wiederbewerbung erneut geehrt. Die Schulen wurden für ihre MINT-Schwerpunktsetzung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik in Dreieich in den Räumen von Oracle ausgezeichnet.

Die Ehrung der Schulen in Hessen steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz

Thomas Sattelberger, Vorsitzender der BDA/BDI-Initiative „MINT Zukunft schaffen“ betonte: „Die ganze Schulgemeinschaft, ihre Lehrkräfte, Eltern, Schüler und Partnerunternehmen sind Herzstück vor dem Hintergrund, junge Menschen für berufliche MINT-Perspektiven zu gewinnen, ihre Potenziale zu wecken und ihnen ihre Aufstiegschancen aufzuzeigen – unabhängig von Herkunft und Geschlecht.“

Die »MINT-freundlichen Schulen« werden für Schülerinnen und Schüler, Eltern, Unternehmen sowie die Öffentlichkeit durch die Ehrung sichtbar und von der Wirtschaft nicht nur anerkannt, sondern auch besonders unterstützt. Bundesweite Partner der Initiative »MINT Zukunft schaffen« zeichnen in Abstimmung mit den Landesarbeitgebervereinigungen und den Bildungswerken der Wirtschaft diejenigen Schulen aus, die bewusst MINT-Schwerpunkte setzen. Die Schulen werden auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkataloges bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess.

In 2012 erhielten die Beruflichen Schulen Bebra, alseine der ersten Beruflichen Schulen Hessens das Prädikat „MINT"-freundliche Schule in Hessen. Für das überdurchschnittliche Engagement und die bisherigen Aktivitäten im Bereich der Förderung in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) wurde die Auszeichnung in diesem Jahr in einer feierlichen Stunde in Dreieich übergeben. Abteilungsleiterin Karin Allmeroth und Oberstudienrätin Bianca Feyerabend, von den Beruflichen Schulen, waren stolz die Auszeichnung erneut entgegenzunehmen.

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493