Internationale Marketingkompetenz in Bebra

Marketing Direktor von Lenovo gibt interessante Einblicke in Marketing-Praxis

Alexandre Blumenthal (Marketing Director der Firma Lenovo für Europa, den Mittleren Osten und Afrika) gab den Schülerinnen und Schülern der 12. Klassen der Fachoberschule (FOS) einen praktischen Einblick in das Thema Marktsegmentierung.

Herr Blumenthal kam extra von Frankfurt an die Beruflichen Schulen in Bebra und präsentierte in einem sehr kurzweiligen und lehrreichen Vortrag seine Aufgabengebiete beim weltweit größten Computerhersteller und gewährte detaillierte Einblicke in die Marketingpraxis. Die Firma Lenovo beschäftigt weltweit 58.000 Mitarbeiter, hat Kunden in über 160 Ländern und erwirtschaftet einen Umsatz von 46 Mrd. US-Dollar.

Am Ende seines Vortrages stellte er seinen schulischen und beruflichen Werdegang dar und bot so ein Beispiel, das als Vorbild für die nächsten beruflichen Schritte der Fachoberschüler/-innen dienen kann. Denn sie legen im Juni 2016 ihre Prüfung zur allgemeinen Fachhochschulreife ab und suchen nach Orientierung für ihre berufliche Zukunft.

Der stellvertretende Schulleiter Reiner Marth bedankte sich bei Herrn Blumenthal für den lebendigen und beeindruckenden Vortrag und fragte, ob er sich nächstes Jahr wieder Zeit für die Bebraer Schüler/-innen nehmen könne.

Für die 12. Klassen der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung war dieser Marketing-Vortrag eine exklusive Möglichkeit den schulischen Theorie-Unterricht mit der Wirtschaftspraxis abzugleichen. Der Wirtschaftslehrer Frank Wagner erläutert dazu, dass diese Anbindung an die Praxis Teil des umfangreichen fächerübergreifenden Unterrichtskonzeptes zum Thema „Unternehmensgründung“ ist.

Mit dem erarbeiteten Wirtschaftswissen und einer innovativen Produktidee nehmen die Bebraer Fachoberschüler/-innen außerdem am bundesweit ausgetragenen Planspiel „Jugend gründet“ teil. Das soll die komplexen wirtschaftlichen Zusammenhänge erleb- und damit leichter begreifbar machen und nachhaltige Lernerfolge ermöglichen, die weit über das übliche Maß des Lernens in der Schule hinausgehen können. Weitere praktische Lernangebote, z. B. mit den Wirtschaftsjunioren Bad Hersfeld-Rotenburg, sind bereits geplant.

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493