Leistungsschau der Gestaltungs- und Medientechniker

Mitte Juni präsentierten die Klassen Q2 des Beruflichen Gymnasiums aus dem Schwerpunkt Gestaltungs- und Medientechnik in der Aula der Beruflichen Schulen Bebra Ergebnisse eines Projektauftrages. Die Schülerinnen und Schüler sollten im Rahmen des Themas „Produktdesign“ selbst Alltagsgegenstände neu konzipieren und in einem Modell oder in Realität umsetzen. 

Ziel dieses Auftrages war es, eine Verbindung zwischen konzeptioneller Arbeit, kreativer Gestaltung, Materialkunde und theoretischer Reflexion herzustellen.

Neben der kreativen Idee und der digitalen Gestaltung am Computer nutzten die Schülerinnen und Schüler auch die Möglichkeiten der Holz- und Metallwerkstatt der Schule, um ihre Produkte zu realisieren. Die Ergebnisse, die bei der Eröffnung einem fachkundigen Publikum vorgestellt wurden, konnten sich allesamt sehen lassen: Darunter waren die Idee für eine Schreibtischkonstruktion mit Aquarium, Stehlampen und Tischlampen aus Naturmaterialien, ein Hilfsgerät für den Angelsport, ein Kleiderständer, eine Bed-Box, ein strapazierfähiger Seesack, ein Ladegerät für Handys (Wireless Charger) oder eine Smartphone-Halterung waren die Arbeiten der Lernenden. Selbst ein aufwändig gestaltetes Kinderbettmodell und ein 1:50 Architekturmodell eines zweigeschossigen Hauses waren zu sehen. Nicht alle Beispiele hatten bereits Produktionsreife erreicht, aber sie zeigten, dass die Lernenden neben der theoretischen Beschäftigung mit dem Design sich auch intensiv mit der Herstellung beschäftigten.

„Die Schülerinnen und Schüler haben gezeigt, dass sie nicht nur theoretisch über Produktdesign Bescheid wissen, sondern auch in der Lage sind, ihre Vorstellungen in praktische Gegenstände umzusetzen. Eine bessere Verbindung zwischen Unterricht und Berufsorientierung kann man sich schwer vorstellen“, betonte Dr. Schneider, Studienleiter des Beruflichen Gymnasiums und Tutor einer der Lerngruppen, nach dem Rundgang.

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493