Innovativer Unterricht in Bebra

Lehrerteam mit neuem Konzept für Preis nominiert

Ein Lehrerteam der Beruflichen Schule Bebra ist für sein innovatives Unterrichtskonzept zum Thema Unternehmensgründung zum Deutschen Lehrerpreis nominiert worden.

Das bedeutet, dass ihr Unterrichtskonzept in diesem Jahr zu den innovativsten 16 Unterrichtskonzepten in ganz Deutschland zählt.Diese Information hat der Schulleiter Wolfgang Haas mit großer Freude zur Kenntnis genommen und gratulierte Frank Wagner stellvertretend für alle beteiligten Lehrkräfte.

Sebastian Götz und Frank Wagner konnten mit ihrem Unterrichtkonzept in den vergangenen Jahren bereits interessante Lernprozesse bei ihren Schülerinnen und Schülern in der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung begleiten. Daher verschriftlichten sie ihre Unterrichtsaktivitäten und reichten ihr Unterrichtskonzept beim Deutschen Lehrerpreis in der Rubrik „Unterricht innovativ“ ein.

Die hochkarätige Jury aus Professoren, Bildungspolitikern und Vertretern der Wirtschaft ließ sich von den vielen praxisorientierten Unterrichtselementen beeindrucken und übersendete nun die Urkunde für die Nominierung zum Deutschen Lehrerpreis, die nur 15 weitere Lehrerteams in ganz Deutschland erhalten haben. Über das Lob für ihren besonders innovativen und motivierenden Unterricht, der Schule und Berufswelt in besonderem Maße miteinander verbindet, freuen sich die beiden Kollegen sehr.

Inhalt des Unterrichtskonzeptes ist, dass die Schüler/-innen sich weitgehend selbstorganisiert und in fächerübergreifendem Unterricht die Lerninhalte für den wirtschaftlichen Teil der Abschlussprüfung der Allgemeinen Fachhochschulreife selbst erarbeiten. Mit dem erlernten Wissen nehmen sie, mit einem selbst erstellen Businessplan, am bundesweiten Planspiel Jugend gründet teil und haben sich z. B. im letzten Jahr beim 1. Jugend-gründet Hessencup erfolgreich mit starken Mitbewerbern messen können.

Dieser Unterricht wird von der Jury uneingeschränkt bundesweit zur Nachahmung empfohlen, weil er eine beeindruckende Struktur – von den Lernunterlagen bis zu Checklisten zur Überprüfung des eigenen Lernerfolges – aufweist und auch außerhalb von Schule sehr positiv wahrgenommen wird.

So erhalten die Bebraer Fachoberschüler vielfältige Unterstützungsangebote aus der regionalen Wirtschaft, z. B. durch die Wirtschaftsjunioren Bad Hersfeld-Rotenburg. Außerdem bekommen sie auch interessante Kontakte in die überregionale Wirtschaft angeboten, z. B. in Form eines Vortrages des Marketing-Directors des Weltgrößten Computerhersteller Lenovo.

Beide Lehrer zeigten sich optimistisch, dass ihre Schülerinnen und Schüler mit diesem Unterrichtskonzept noch weitere beeindruckende Lernerfolge erzielen werden.
 

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493