Ausstellung der FOS Gestaltung

Unzählige Kunstobjekte aus den verschiedensten Materialien, hergestellt mit den unterschiedlichsten Techniken, können derzeit in den Beruflichen Schulen Bebra bestaunt werden. Die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Gestaltung zeigen im Foyer und dem angrenzenden Bereich einen Querschnitt ihrer breit gefächerten Arbeiten.

Selbstentworfene und -hergestellte Zeichnungen, Aquarelle, Plakate, Fotografien, Holz-, Metall- und Textilarbeiten, Oberflächenstrukturen, Beschichtungsarbeiten mit Farben und Plastiken verschiedener Varianten bestaunten die schätzungsweise 250 Gäste, die bei der Eröffnung der Ausstellung der Fachoberschule Gestaltung anwesend waren. Viele der Besucher waren erstaunt darüber, wie vielfältig die Werke der etwa 40 Schülerinnen und Schüler sind.

Besonders erwähnenswert sind in diesem Jahr selbst gedrehte Musikvideos und Postkartenentwürfe. „Wir sind wahrscheinlich die einzige Schule, die demnächst eigene Ansichtskarten verschicken kann“, freute sich Wolfgang Haas, der Schulleiter der Beruflichen Schulen Bebra.

Drei besondere Werke werden demnächst die neu gestaltete Aula der Bebraer Berufsschule verschönern: Arlyn Budesheim, Olga Grewe und Lisa Rothenberger malten je ein großes Bild, das dort aufgehängt werden soll. Die Schülerinnen und Schüler Fachoberschule Gestaltung sorgten im Kreisgebiet schon mehrfach für solche Kunstwerke; zum Beispiel im Frühförderzentrum des Bad Hersfelder Klinikums oder die Eingangsbereiche in der Grundschule in Philippsthal sowie im Kindergarten Alheim oder dem Innenstadtwettbewerb der Stadt Bebra.

Lobend erwähnte Oberstudiendirektor Wolfgang Haas die zuständigen Lehrerinnen und Lehrer und besonders Karl Gottbehüt, der die Ausstellung federführend organisiert hat.

„Ihre Werke lassen Raum für Interpretationen. Sie bieten dem Betrachter eine Plattform für eigene Gedanken und Gefühle. Zugleich jedoch gewähren uns die Arbeiten einen Einblick in jede einzelne Persönlichkeit, in Erlebnisse und Erfahrungen“, beschrieb der Klassenlehrer und Abteilungsleiter, Studiendirektor Karl Gottbehüt, die entstandenen Stücke und bedankte sich bei allen Beteiligten.

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493