Nordsibirische Delegation informiert sich in den Beruflichen Schulen Bebra über die deutsche Berufsausbildung

Über die Vielfalt und die Übergangsmöglichkeiten des deutschen Berufsschulsystems sowie die umfangreiche und professionelle Ausstattung informierte sich eine russische Delegation an den Beruflichen Schulen Bebra.

Die Bildungsfachleute aus Nordsibirien erhielten von Schulleiter Wolfgang Haas (2. von rechts), seinem Stellvertreter Reiner Marth (3. von links) und Dr. Ulrich Schneider, dem Leiter der Metallabteilung (5. von links), Informationen aus erster Hand zu den unterschiedlichen Vollzeitschulformen, möglichen Übergängen sowie das Duale System zur Berufsausbildung. Sie zeigten sich besonders vom Umfang, der Vielfalt und der Qualität der Ausstattung und Räume beeindruckt.

Initiiert und organisiert wurde die Rundreise von Thomas Bös (rechts), dem Leiter der Schule für Erwachsene in Bad Hersfeld.

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493