Verantwortungsbewusstsein für die Gesundheit

Die Schule stand Kopf und trotzdem lief alles in geregelten Bahnen: Beim dritten Gesundheitstag wurden den Schülerinnen und Schülern der Beruflichen Schulen Bebra wieder vielfältige Angebote gemacht, 

die sie zum verantwortungsbewusstem Umgang mit ihrer Gesundheit sensibilisieren sollen.

Vom Fitness-Parcours, der Rückenschule, Jonglieren, gruppendynamischen Spielen im Schulgarten, verschiedenen Aktionen zur Verkehrssicherheit über informative Vorträge wie zum Beispiel zur gesunden Ernährung, Bewegungsanalyse, Entspannungstechniken, Drogenprävention, Spielsucht bis hin zu neuartigen Aktivitäten wie „Pipe-Juggling“, „Tae Boe“ oder Balancieren auf „Slack-Lines“ – an den 28 Stationen des Gesundheitstages der Beruflichen Schulen Bebra konnten die Schülerinnen und Schüler viel Neues entdecken.

„Die Schülerinnen und Schüler nahmen die vielfältigen Angebote sehr gut an und ließen sich auch auf für sie bislang unbekannte Dinge ein“, freut sich Inga Petersson, die als Leiterin des Gesundheitsteams für die Organisation verantwortlich ist. „Bemerkenswert ist auch, dass wir wieder große Unterstützung von Betrieben und Institutionen erhalten haben, für das wir uns ausdrücklich bedanken wollen – sei es im Rahmen der Stationen oder durch Sach- und Geldspenden“, erklärt Inga Petersson. 
Zum Abschluss mussten die Schülerinnen und Schüler im Team Geschicklichkeit und gutes Zusammenspiel unter erschwerten Bedingungen beweisen: Beim Bobbycarrennen traten jeweils zwei Zweierteams an: Ein Schüler schob, der andere saß auf dem Auto und lenkte. Am Ende des Slalomparcours übernahmen die Klassenkameraden das Auto. Die Bedingungen wurden jedoch durch „Rauschbrillen“ erschwert, die beiden Schülern einen gewissen Alkoholeinfluss simulierten. Zwei Klassen des Beruflichen Gymnasiums setzten sich hierbei an die Spitze: Die Klasse 12 BG (Klassenlehrer Götz) erreichte vor der Klasse 12 BG (Klassenlehrerin Schüßler) den ersten Platz. Auf Rang drei folgt das erste Ausbildungsjahr der Verwaltungsfachangestellten (Klassenlehrerin Mosig) und auf Rang vier die Klasse 11 BG Wirtschaft (Klassenlehrerin Eberlein). Insgesamt waren 250 Euro für die Klassenkassen zu gewinnen. Zum Abschluss gab es bei einer Tombola weitere wertvolle Preise zu gewinnen.

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493