Förderverein unterstützt mit Laptop und Beamer

Unkompliziert und auch mal kurzfristig bei der Unterstützung und Umsetzung von Anschaffungen und Projekten zu helfen, ist eines der Ziele des Vereins zur Förderung der Aus- und Weiterbildung an den Beruflichen Schulen in Bebra. Über die Aktivitäten des vergangenen Jahres sowie zukünftige Vorhaben informierte der erste Vorsitzende, Herbert Heisterkamp, gemeinsam mit Schulleiter der Beruflichen Schulen Bebra, Wolfgang Haas, kürzlich in einer Vorstandsitzung des Fördervereins.

So wurden besonders Projekte des aktuellen Schulprogramms der Beruflichen Schulen Bebra mit der Leitidee „Pädagogische Schulentwicklung und Qualitätsentwicklung durch fächer- und klassenübergreifende Projekte in Kombination mit dem Erlernen von neuen Methoden“ gefördert. Beispielsweise läuft derzeit ein Mathematikprojekt in den zwölften Klassen der Fachoberschule: „Hierbei geht es um das selbständige Erarbeiten ausgewählter Themen der Differenzialrechnung“, erläuterte Wolfgang Haas. „Der Förderverein trägt hier mit der Finanzierung eines Laptops und eines Beamers zur Ergänzung der Ausstattung bei“, erklärte Herbert Heisterkamp. „So können den Schülern wichtige Themen mithilfe moderner Präsentationstechniken näher gebracht werden“, betonten Herbert Heisterkamp und Wolfgang Haas.
Der gesamte Vorstand des Vereins zur Förderung der Aus- und Weiterbildung an den Beruflichen Schulen in Bebra erklärte, dass er die der Einrichtung eines Beruflichen Gymnasiums an den Beruflichen Schulen in Bebra selbstverständlich sehr begrüßt und unterstützt. „Unser Wunsch ist es, zu Beginn des Schuljahres 2006/2007 damit zu beginnen. Der Kreistag hat bereits zugestimmt“, sagte der Schulleiter Wolfgang Haas.

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493