Der Bundestagsabgeordnete Michael Roth an den Beruflichen Schulen Bebra

Für viele Schüler und Auszubildende sind Politiker Personen, die sie nur aus den Medien kennen. Doch wer sind die Politiker wirklich, welche Meinung vertreten sie persönlich?

 Um die Politik insgesamt im Unterricht greifbarer zu machen, kam der hiesige Bundestagsabgeordnete Michael Roth zu einem Gespräch in die Beruflichen Schulen Bebra. Eingeladen hatten Gunnar Möller und Christian Meininger, die in Kassel Wirtschaftspädagogik studieren und zwei ihrer Praktika in der Bebraer Berufsschule absolvierten.
Egal, ob Hartz IV, Gesundheitswesen, Schließungen von Bundeswehrstandorten, Renten, Flutopfer, Entwicklungshilfe, EU-Erweiterung, aber auch lokalbezogene Themen, die 50 Schülerinnen und Schüler hatten viele Fragen. Michael Roth stand ihnen Rede und Antwort. Er gab nicht nur die offiziellen Statements, sondern sagte auch seine persönliche Meinung zu den angesprochenen Themen. Es kam zu einer angeregten Diskussion. Doch bevor die Gesprächsrunde so richtig in Gang kam, stellten beide Seiten vor: Die Klassensprecher der Fachoberschulklasse Wirtschaft und Verwaltung sowie der Teilzeitberufsschulklassen der Verwaltungsfachangestellten der Kommunen, der Bundeswehr- und Bundesgrenzschutzverwaltungen berichteten über ihre Ausbildung. Michael Roth erläuterte die Arbeitsweise im Bundestag und im heimischen Wahlkreis. Darüber hinaus gab er Auskünfte über seinen Lebenslauf und zeigte den Jugendlichen Möglichkeiten auf, welche Möglichkeiten bestehen, sich am politischen Leben zu beteiligen, oder sogar in die Politik einzusteigen.
Letztendlich waren alle Seiten positiv überrascht: Michael Roth freute sich über das rege Interesse, welches die Schülerinnen und Schüler in der mehr als zweistündigen Diskussion gezeigt haben. Die Schüler waren von der Redegewandheit Roths überrascht: „Er scheint wirklich aus Überzeugung zu sprechen“. Auch die angehenden Lehrer zeigten sich beeindruckt: „Michael Roth hat sich wirklich viel Zeit genommen und alle Fragen ausführlich beantwortet“, lobten Christian Meininger und Gunnar Möller, die in Bebra ihr erstes und zweites Praktikum im Rahmen ihres Studiums absolvierten. Sie lernten hier erstmalig Schule und Unterricht aus der Lehrersicht kennen. „Ein herzliches Dankschön geht besonders an Olivia Mosig, die uns während des Praktikums hervorragend betreut hat“, erklärten sie.

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493