Berufliche Schulen Bebra erhalten erneut das Zertifikat „Bewegung und Wahrnehmung“

Die Beruflichen Schulen in Bebra bekamen im Rahmen einer kleinen Feierstunde nun zum zweiten Mal das Zertifikat „Bewegung und Wahrnehmung“ überreicht. Diese Auszeichnung ist eine von vier Teilzertifikaten, die der Schule bereits verliehen wurden. Außerdem erhielt die Schule Anfang 2011 das Gesamtzertifikat und darf sich seitdem „Gesundheitsfördernde Schule“ nennen.

 Da die Zertifikate nur vier Jahre gültig sind, erfolgt nach Ablauf dieser Zeit ein erneuter Antrag. Dies erläuterte Schulleiter Wolfgang Haas in seiner kurzen Begrüßungsansprache und bedankte sich bei der Steuergruppe Gesundheit, die von Oberstudienrätin Inga Petersson koordiniert wird, für die nachhaltige und erfolgreiche Arbeit im Bereich Gesundheitsförderung an den Beruflichen Schulen Bebra. Der zuständige Fachberater für den Bereich Schule und Gesundheit am Staatlichen Schulamt Peter Bikoni überreichte das Zertifikat und lobte das Engagement der Beruflichen Schulen in Bebra. Bikoni verdeutlichte, dass die Arbeit im Bereich Gesundheitsförderung zugleich auch die gesamte Schulentwicklung unterstützt. Inga Petersson dankte vor allem den Sportkollegen für ihre Arbeit und folgerte, dass man diese Auszeichnung sowohl als Anerkennung der geleisteten Arbeit als auch als Verpflichtung für zukünftige Projekte ansehen wird.

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493