Zwei Kollegen verabschiedet

Rolf Trittel und Jürgen Schade, beide tätig an den Beruflichen Schulen Bebra, wurden aus dem Schuldienst in den Ruhestand verabschiedet.

Rolf Trittel war seit 1979 an den Beruflichen Schulen als Lehrer tätig. Er unterrichtete im Berufsfeld Metalltechnik und das Fach Mathematik. Später spezialisierte er sich neben dem Mathematikunterricht in der Fachrichtung KFZ-Mechatronik und übernahm in der Fachoberschule sowie der Fachschule für Technik das Fach Mechanik. Außerdem war er jahrelang ein wichtiges Mitglied im Prüfungsausschuss der KFZ-Mechatronik. In 1994 wurde Rolf Trittel zum Oberstudienrat ernannt. Seit der Gründung des Beruflichen Gymnasiums unterrichtete Rolf Trittel die Abiturienten im Fach Mathematik und war in den letzten Jahren Tutor der Mathematik Leistungskurse. Er hat viele Schüler erfolgreich auf dem Weg zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife begleitet. In den letzten Jahren war er als Leiter der Fachkonferenz Mathematik für methodische und didaktische Fragen im Fach Mathematik zuständig. Neben seiner hohen Fachkompetenz wurde Rolf Trittel wegen seiner Zuverlässigkeit und seinem großen Engagement von der Schulleitung, Kollegen und Schülern gleichermaßen geschätzt.

Jürgen Schadeunterrichtete seit 1985 als Studienrat an den Beruflichen Schulen. Seine Unterrichtsschwerpunkte waren zu Anfang die Bereiche Agrarwirtschaft,  Ernährung und Lebensmitteltechnologie. Zuletzt war Jürgen Schade in erster Linie für die Ausbildung der Landwirte mit den Schwerpunkten Pflanzenanbau und Maschinentechnik zuständig. Außerdem war Studienrat Schade im Rahmen der Ausbildung der Landesklassen der Schornsteinfeger eingebunden. Zusätzlich war Jürgen Schade viele Jahre Mitglied der Prüfungsausschüsse der Schornsteinfeger und der Landwirte. Neben seiner regulären Unterrichtstätigkeit war Jürgen Schade bis zum Jahr 2000 Beratungslehrer für Suchtprävention und Drogenfragen der Schule. 

KONTAKTE

Berufliche Schulen Bebra
Auestraße 30
36179 Bebra

06622 -7493